CDU Stadtverband Biberach an der Riss
CDU Stadtverband
05:12 Uhr | 16.11.2018 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumDatenschutzDatenschutz
 

Aktuelle Berichte
13.08.2018, 17:05 Uhr | Übersicht | Drucken
Verwaltung neu denken

Die Ankündigung des Ersten Bürgermeisters Roland Wersch, 2019 in den Ruhestand zu gehen, bot für die Verwaltung und den Gemeinderat die Chance, sich die derzeitige Struktur der Verwaltung in Ruhe anzuschauen, zu reflektieren und die in den letzten Jahren neu entstandenen Aufgabenfelder zu integrieren. 

Man nennt das ja heute Evaluation. Aus der Sicht der CDU-Fraktion ist diese Chance genutzt worden. Aufgabenfelder in Stadt und Hospital sowie die Thematik der Zusammenarbeit der Ämter in der Verwaltung wurden gemeinsam untersucht. Besonders erfreulich war die rege Beteiligung der Mitarbeiter der Stadtverwaltung. Es war ein gemeinsamer Prozess aller Beteiligten. Im Ergebnis: Die Kämmerei wechselt in das Dezernat des Oberbürgermeisters, der dadurch in der Wahrnehmung seiner Aufgaben gestärkt wird, da er besser über alle Aufgabengebiete der Stadt informiert und beteiligt ist. Wir schaffen ein starkes Dezernat „Wirtschaft und Bildung“, in dem der bzw. die zu wählende neue Bürgermeister/in sich um alle wirschaftlichen Belange unserer Stadt kümmert. Von Unternehmen, Handwerk und Handel über die Stadtwerke mit Parkhäusern, Bädern und dem ÖPNV bis hin zum ABBS, dem Amt für Bildung, Betreuung und Sport, da unsere Familien in der heutigen Arbeitswelt eine gute Betreuung für ihre Kinder brauchen. Der Hospital wird gestärkt, denn er braucht in seiner Aufgabenfülle zwingend mehr Aufmerksamkeit des Hospitalverwalters. 

Kontakt: Johannes Walter, E-Mail: johannes@walter-bc.de



Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
CDU Landesverband
Baden Württemberg
Ticker der
CDU Deutschlands

 
   
0.05 sec.